HOME SITEMAP KONTAKT IMPRESSUM Datenschutz
Seite weiterempfehlen Seite drucken Version für mobile Geräte

Steuernachrichten

Steuernachrichten

Jahressteuergesetz 2008

Änderungen bei der Unternehmensteuerreform

 

Erbschaftsteuerreform

Veröffentlichung des Referentenentwurfs

 

Sozialversicherungsrecht

Die einzelnen Größen für 2008

 

Wirtschaftsrecht

Pflicht-Offenlegung nach EHUG

 

Alle Steuerzahler

Erstes Urteil zur Riester-Altersvorsorgezulage

 

Wirtschaftsrecht

 

Betroffen von der Offenlegungspflicht sind nach dem Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister (EHUG) Kapitalgesellschaften (insbesondere GmbH, AG, KGaA) und Personengesellschaften, bei denen keine natürliche Person unbeschränkt haftet (z. B. GmbH Co.
KG). Einzelunternehmen, BGB-Gesellschaften oder KGs/OHGs mit natürlichen Personen als Vollhafter sind von den Offenlegungsvorschriften nicht betroffen. Die Antragsoffenlegung durch Dritte wird abgeschafft, stattdessen fordert der Betreiber des elektronischen Bundesanzeigers die Offenlegungsunterlagen (Jahresabschlüsse für Geschäftsjahre, die nach dem 1.1.2006 begonnen haben) bis spätestens 31.12.2007 ein. Für kleine und mittelgroße Gesellschaften gibt es Offenlegungserleichterungen. Bei Verstoß gegen die Offenlegungspflicht wird durch das Bundesamt für Justiz ein Ordnungsgeldverfahren eingeleitet. Das Ordnungsgeld beträgt mindestens 2.500 € und höchstens 25.000 €.

Stand: 15. November 2007

Sie wünschen weitere Details zu diesem Steuerthema? Dann kontaktieren Sie uns jetzt! Wir von BERLINTAX sind seit mehr als 25 Jahren in der Steuerberatung tätig. Unsere Standorte befinden sich in Berlin (Wilmersdorf) sowie Trebbin.
powered by atikon.com
Logo Berlintax Steuerberatungsgesellschaft OHG, Berlin, Haderslebener Straße 26, 12163 Berlin, Deutschland, Tel: +49 30 8097110, Fax: Fax+49 30 80971122