HOME SITEMAP KONTAKT IMPRESSUM Datenschutz
Seite weiterempfehlen Seite drucken Version für mobile Geräte

Steuernachrichten

Steuernachrichten

Häusliches Arbeitszimmer

Aktuelles Schreiben des Bundesfinanzministeriums

 

Arbeitgeber/-nehmer

Weitere Klage gegen Rentenbesteuerung – erstmals „Standardrente“ Streitgegenstand

 

Unser Tipp

Steuerliche Anreize für die Nachrüstung von Diesel-Pkw

 

Gebührenrecht

Gebühren für verbindliche Auskünfte steuerlich nicht abzugsfähig

 

Erbrecht

Eckpunkte der geplanten Reform

 

Arbeitgeber/-nehmer

 

Das Finanzgericht München wird sich als erstes Gericht mit der Frage befassen müssen, ob die Besteuerung der Renten, die auf Pflichtbeiträgen der Steuerpflichtigen zur gesetzlichen Rentenversicherung beruht, rechtmäßig ist.
Die Klage richtet sich damit gegen die Rentenbesteuerung in der Fassung des Alterseinkünftegesetzes. Insoweit ist dies bereits die dritte Klage gegen die Neuregelungen der Rentenbesteuerung. Zuvor waren bereits beim Finanzgericht Baden-Württemberg und beim Finanzgericht Münster Klagen eingereicht worden. Dabei wurde die Doppelbesteuerung der Renten, die auf freiwilligen Beiträgen in die gesetzliche Rentenversicherung beruhen, bemängelt.

Das Besondere an der beim Finanzgericht München anhängigen Klage ist nun, dass die Besteuerung der auf Pflichtbeiträgen beruhenden Renten mit einem Besteuerungsanteil von 50 % für den Veranlagungszeitraum 2005 auf dem Prüfstand steht. Dies stellt aus Klägersicht einen Verstoß gegen das Enteignungsverbot und das Vertrauensschutzgebot dar.

Stand: 15. April 2007

Sie wünschen weitere Details zu diesem Steuerthema? Dann kontaktieren Sie uns jetzt! Wir von BERLINTAX sind seit mehr als 25 Jahren in der Steuerberatung tätig. Unsere Standorte befinden sich in Berlin (Wilmersdorf) sowie Trebbin.
powered by atikon.com
Logo Berlintax Steuerberatungsgesellschaft OHG, Berlin, Haderslebener Straße 26, 12163 Berlin, Deutschland, Tel: +49 30 8097110, Fax: Fax+49 30 80971122