HOME SITEMAP KONTAKT IMPRESSUM Datenschutz
Seite weiterempfehlen Seite drucken Version für mobile Geräte

Steuernachrichten

Steuernachrichten

Steuerspar-Checkliste zum Jahreswechsel 2008/09

Vergeuden Sie mit dem Nachdenken über mögliche und/oder gebotene steuerliche Maßnahmen zum Jahreswechsel nicht mehr Zeit als unbedingt notwendig. Unsere Steuerspartipps zum Jahresende helfen, die Übersicht zu bewahren.

 

Vorsteueraufteilung: Bei gemischter Gebäudenutzung

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat mit Schreiben vom 30.9.2008 seine Ansicht zum Vorsteuerabzug bei der Anschaffung oder Herstellung von Gebäuden, die sowohl zur Erzielung vorsteuerunschädlicher als auch vorsteuerschädlicher Umsätze verwendet werden, kundgemacht.

 

Wirtschaftsrecht

Vermittlungsgutschein (VGS) bis zum 31.12.2010 verlängert

 

Unser Tipp

Steuerfallstricke bei der Zusammenveranlagung vermeiden

 

Betriebswirtschaft

Warum Sie als Unternehmer planen sollten

 

Unser Tipp

 

Im Zuge der aktuellen Erbschaftsteuer-Reform nimmt die Finanzverwaltung immer häufiger gemeinsame Steuererklärungen von Ehegatten unter die Lupe. Die Finanzverwaltung unterstellt dabei schenkungsteuerpflichtige Vermögensverschiebungen unter Ehegatten, wenn ein Ehegatte nur Einkünfte aus „aktiver Tätigkeit“, also aus Gewerbebetrieb, selbstständiger oder nicht selbstständiger Arbeit deklariert, und Einkünfte aus Kapitalvermögen ausschließlich oder überwiegend auf Rechnung des anderen Ehegatten erklärt werden, der keine aktiven Einkünfte hat.

Der Verdacht der schenkungsteuerpflichtigen Vermögensverschiebung lässt sich hier am leichtesten dadurch entkräften, dass Kapitaleinkünfte in der gemeinsamen Steuererklärung überwiegend dem verdienenden Ehegatten zugewiesen werden. Ist dies bisher nicht geschehen, hilft eine schriftliche Rückgabeverpflichtung des auf den Namen des „vermögensverwaltenden“ Ehegatten lautenden Vermögens an den verdienenden Ehegatten, soweit es von ihm stammt. An Stelle einer Rückgabeverpflichtung hilft auch eine Verwaltungsvereinbarung über die Anlage und Verwaltung des Vermögens des verdienenden Ehegatten. Die genannten privatschriftlichen Vereinbarungen lassen sich noch durch Hinweis auf das Urteil des Bundesfinanzhof vom 22.8.2007 (II R 33/06 BStBl 2008 II S. 28) untermauern. Der BFH hat in dem Fall eine schenkungsteuerpflichtige Zuwendung nur unter der Voraussetzung angenommen, dass der Empfänger der eingehenden Zahlungen im Innenverhältnis rechtlich und tatsächlich endgültig frei verfügen kann.

Stand: 15. Oktober 2008

Sie wünschen weitere Details zu diesem Steuerthema? Dann kontaktieren Sie uns jetzt! Wir von BERLINTAX sind seit 25 Jahre in der Steuerberatung tätig. Unsere Standorte befinden sich in Berlin (Wilmersdorf) sowie Trebbin.
powered by atikon.com
Logo Berlintax Steuerberatungsgesellschaft OHG, Berlin, Haderslebener Straße 26, 12163 Berlin, Deutschland, Tel: +49 30 8097110, Fax: Fax+49 30 80971122