HOME SITEMAP KONTAKT IMPRESSUM Datenschutz
Seite weiterempfehlen Seite drucken Version für mobile Geräte

Steuernachrichten

Steuernachrichten

Steuerhinterziehungsbekämpfungsgesetz – Verordnungsentwurf umstritten

Das zum 1.8.2009 in Kraft getretene Steuerhinterziehungsbekämpfungsgesetz wird durch Verordnung näher bestimmt werden.

 

Steuerpflicht von Preisgeldern

Erhält ein Angestellter einen Förderpreis, ist dieser regelmäßig als Arbeitslohn zu versteuern.

 

Umsatzsteuerliche Behandlung der Abwrackprämie

Die mit dem Konjunkturpaket II ins Leben gerufene Abwrackprämie fand breiten Anklang und wurde sowohl für den Kauf von Privatfahrzeugen als auch für den Kauf betrieblich genutzter Neufahrzeuge genutzt.

 

Rentenbezugsmitteilungen 2009

Ab Oktober startet das Rentenbezugsmitteilungsverfahren der Rentenbezugsträger an die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA).

 

Aushilfskräfte: Alles richtig bei den Steuern und der Sozialversicherung?

Auch für Aushilfskräfte fallen Steuern- und Sozialabgaben an.

 

Rentenbezugsmitteilungen 2009

 

Rentenbezugsmitteilungsverfahren: Ein Großteil der deutschen Rentner ist mit Inkrafttreten des Alterseinkünftegesetzes erstmals für das Jahr 2005 wieder in die Steuerpflicht gerutscht. Zur Prüfung des „Steueraufkommens“ der Rentner hat der Gesetzgeber für viele Betroffene unbemerkt im Rahmen des Alterseinkünftegesetzes verschiedene Kontrollmitteilungsverfahren eingeführt.

So sind die Träger der gesetzlichen Rentenversicherung, der Gesamtverband der landwirtschaftlichen Alterskassen für die Träger der Alterssicherung der Landwirte, die berufsständischen Versorgungseinrichtungen, die Pensionskassen, die Pensionsfonds und private Rentenversicherer verpflichtet, jeweils bis zum 31. 5. des dem Rentenbezug folgenden Jahres die gezahlten Bezüge mitzuteilen.

Risikomanagementsystem: Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamtes für Steuern wird die Finanzverwaltung nach vorläufiger Schätzung bundesweit 120 Mio Rentenbezugsmitteilungen auswerten. Zur Bewältigung dieser hohen Anzahl von Kontrollmitteilungen richtet die Finanzverwaltung ein Risikomanagementsystem ein. Ziel dieses Systems ist es, am steuerlichen Risiko orientierte Kriterien bei der Prüfung des einzelnen Steuerfalls anzulegen, deren Kriterien für die Rentnerinnen und Rentner, Pensionäre usw. jedoch nicht vorhersehbar sein sollen. Start dieses Systems ist das erste Quartal 2010.

Betroffene Rentner: Nach einer Fachinformation des Bayerischen Landesamtes für Steuern vom 10.8.2009 sind Rentner mit Jahres-Rentenbezügen aus der gesetzlichen Rentenversicherung in Höhe von mehr als 18.900 € (2006),17.600 € (2007) bzw. von 16.800 € in 2008 von einer Steuerpflicht betroffen, die bislang keine Steuererklärungen abgegeben haben. Bei Verheirateten gelten entsprechend die doppelten Beträge.

Stand: 12. September 2009

Sie wünschen weitere Details zu diesem Steuerthema? Dann kontaktieren Sie uns jetzt! Wir von BERLINTAX sind seit 25 Jahre in der Steuerberatung tätig. Unsere Standorte befinden sich in Berlin (Wilmersdorf) sowie Trebbin.
powered by atikon.com
Logo Berlintax Steuerberatungsgesellschaft OHG, Berlin, Haderslebener Straße 26, 12163 Berlin, Deutschland, Tel: +49 30 8097110, Fax: Fax+49 30 80971122